Schattenblick → INFOPOOL → UNTERHALTUNG → VERANSTALTUNGEN


FESTE/2503: Münster - Frühjahrsend bis zum 22. April 2018


Schaukelgigant und Schlemmerei

220 Beschicker bieten beim Frühjahrssend bewährten Mix / Feuerwerk


Münster (SMS) Neun Tage lang geht es ab dem 14. April wieder rund auf dem Platz vor dem Schloss. Bis zum 22. April laden 220 Beschicker des Frühjahrssends ein zum unbeschwerten Bummel zwischen Fahrgeschäften und Futterstationen. Der bewährte Mix aus Sensation und Schlemmerfreuden ist das Markenzeichen der größten Kirmes im Münsterland und zieht alljährlich tausende Menschen an. Ein familientaugliches Ausflugsziel, denn allein für die Kleinen werden zwölf Karussells aufgebaut.

Eher etwas für Erwachsene mit starken Nerven dagegen ist der Schaukelgigant "Artistico". Diese Riesenschaukel schwingt ihre fünf kreisförmig angeordneten, sich drehenden Gondeln bis in eine Höhe von 47 Metern. Und das in nur drei Sekunden. Dass die Fahrgäste dabei nach außen blicken, gibt einen zusätzlichen Kick. Hoch hinaus bis auf 50 Meter Höhe geht es auch im liebevoll dekorierten Riesenrad, das in diesem Frühjahr nach einer Auszeit auf den Send zurückkehrt.

Im Laufgeschäft "Pirates Adventure" erwarten in fünf Simulationsräumen die Herrscher der sieben Weltmeere Abenteuerlustige, die mit auf Kaperfahrt gehen wollen. Vom Wasser inspiriert sind zudem die rasante Wildwasserbahn "Poseidon" und das "Aqua-Labyrinth", das mit seinen sprudelnden Wassersäulen und Wasserwänden mitnimmt in ein simuliertes Unterwasserlabyrinth.

Ein Klassiker auf dem Sendplatz ist das Kettenkarussell "Wellenflieger". Auch die quirligen Fahrgeschäfte "Disco-Jet", "Octopussy", "Break Dance No. 2" und "Vodoo-Jumper" sind Sendgängern vertraut. Höhen und Tiefen erwarten Fahrgäste, die in der Achterbahn "Berg & Tal" Platz nehmen und im stockfinsteren "Geisterdorf" wird ihnen das Gruseln gelehrt. Ebenfalls dürfen die beiden münsterschen Autoscooter nicht fehlen.

Wer sein Glück woanders sucht, kann die Losbuden ansteuern oder an den Verpflegungsständen Hunger und Durst stillen. Mit Bratwurst und Pommes, Reibekuchen, Paradiesäpfeln oder Zuckerwatte ist der Tisch reich gedeckt.

Infos: Eröffnet wird der Frühjahrssend am Samstag, 14. April. Montag bis Freitag und an den Samstagen geht's um 14 Uhr los, die Verkaufsgeschäfte und Ausschankbetriebe öffnen bereits um 12 Uhr. An den Samstagen (14. und 21. April) und am Freitag, 20. April, endet der Send um Mitternacht, an allen anderen Tagen um 23 Uhr. An den beiden Sonntagen beginnt der Send mit dem Frühschoppen um 11 Uhr. Am letzten Tag (Sonntag, 22. April) ist bereits um 22 Uhr Schluss. Das Feuerwerk, traditionelles Dankeschön der Schausteller an die Besucher, wird am Freitag, 20. April, gegen 21 Uhr den Himmel hoch über dem Schloss erleuchten.

Am Montag (16. April) ist "Twin-Day": Wer die kostenlose Stadtwerke Plus-Card besitzt, erhält beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu. Am Mittwoch (18. April) ist von 19 bis 23 Uhr Studentenabend. Gegen Vorlage des Studierendenausweises gibt es beim Kauf eines Chips für die Fahr- und Laufgeschäfte einen weiteren Chip gratis. Außerdem gewähren viele Verkaufsgeschäfte 20 Prozent Rabatt. Der Donnerstag (19. April) ist Familientag mit 30 Prozent Ermäßigung bei allen Fahr- und Belustigungsgeschäften. Die Verkaufsgeschäfte senken einen Hauptartikel um mindestens 25 Prozent. Weitere Informationen zum Send und zur Anreise gibt es im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/send.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Mittwoch, 11. April 2018
Stadt Münster
Presse- und Informationsamt, 48127 Münster
Telefon: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
Internet: http://www.muenster.de/stadt/medien


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. April 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang