Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


SCHAUSPIEL/1313: Mainz - Kongo! Eine Postkolonie, 4./5.12.2019


Staatstheater Mainz

Gastspiel:
Kongo! Eine Postkolonie (UA)

von Laurenz Leky, Nina Gühlstorff und Jan-Christoph Gockel
4. und 5. Dezember, jeweils 19.30 Uhr, auf U17


Am 4. und 5. Dezember ist das Theater am Bauturm aus Köln mit der Produktion Kongo! Eine Postkolonie zu Gast im Staatstheater Mainz.

Laurenz Leky, Schauspieler, Leiter des Theaters am Bauturm und Konflikthelfer, der selbst im Kongo gelebt und gearbeitet hat, untersucht die deutsch-kongolesischen Verbindungslinien in zwei Solo-Performances: Im Zentrum von Kongo Müller, in der Inszenierung des Mainzer Hausregisseurs und zweifachen NESTROY-Preisträgers Jan-Christoph Gockel, steht der ehemalige Wehrmachtssoldat Siegfried Müller, der in den 1960er Jahren als Söldner im Kongo tätig ist und von dort aus für seine Brutalität zweifelhafte Berühmtheit erlangt.

KoNGOland, inszeniert von Nina Gühlstorff, beleuchtet kritisch unser aktuelles Bemühen um die Herstellung von Ordnung in Afrika: Braucht der Kongo wirklich die Unterstützung von Entwicklungshelfer*innen und europäischen Idealist*innen oder verwendet ihn Europa nur als Sehnsuchtsort für nicht mehr wirksame Aufklärungsphantasien?

Jan-Christoph Gockel beschäftigt sich schon seit Jahren mit Afrika, bereiste mehrmals den Kontinent. Seine Produktion Die Revolution frisst ihre Kinder! am Schauspielhaus Graz wurde gerade mit dem österreichischen Theaterpreis NESTROY ausgezeichnet. Diese Stückentwicklung handelt von einer Afrika-Expedition, die das Ensemble unternommen hat.


Die nächsten Premieren

Hexenjagd
von Arthur Miller
7. Dezember, 19:30 Uhr
Kleines Haus

Tambora (UA)
von Giuseppe Spota
8. Dezember, 18 Uhr
Großes Haus

Nachts (Bevor die Sonne Aufgeht) (DSE)
von Nina Segal
14. Dezember, 19:30 Uhr
Filiale

*

Quelle:
Staatstheater Mainz GmbH
Gutenbergplatz 7, 55116 Mainz
Tel: 06131 2851-240
kommunikation@staatstheater-mainz.de
Theaterkasse: Mo bis Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr
Tel. 06131 2851 222, Fax 06131 2851 229
kasse@staatstheater-mainz.de
Internet: www.staatstheater-mainz.com


veröffentlicht im Schattenblick zum 4. Dezember 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang