Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7962: Aus Forschung und Technik - 08.11.2018 (SB)


MELDUNGEN


Japanischer Frachter mit Abfall von der ISS abgekoppelt

Sechs Wochen nach seiner Ankunft hat das japanische Frachtraumschiff H-II Transfer Vehicle (HTV-7) wieder von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. Wie die japanische Raumfahrtagentur JAXA mitteilte, wurde das Einweg-Raumschiff mit Hilfe des Roboterarms Canadarm2 im All ausgesetzt. Bevor der mit Stationsmüll beladene Transporter in der Erdatmosphäre verglüht, wird HTV-7 eine kleine Kapsel mit wissenschaftlichem Forschungsmaterial aussetzen, die im Pazifik wassern soll. Der Frachter hatte Ende September mit rund sechs Tonnen Nachschub für die Besatzung am Außenposten der Menschheit festgemacht.

8. November 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang