Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7873: Aus Forschung und Technik - 10.08.2018 (SB)


MELDUNGEN


Drei CubeSats verlassen die Raumstation

Im Rahmen des BIRDS-2 Satellite Project des japanischen Kyushu Institute of Technology sind am Freitag drei Amateurfunksatelliten mit APRS-Digipeatern von der Internationalen Raumstation ISS aus erfolgreich gestartet. Die Satelliten mit einer Kantenlänge von zehn Zentimetern wurden durch die kleine Luftschleuse im Forschungsmodul Kibo in den Weltraum befördert und von einer Startvorrichtung in eine eigene Umlaufbahn katapultiert. Nach Informationen der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA handelt es sich dabei um die CubeSats BHUTAN-1 (Bhutan), MAYA-1 (Malaysia) und UiTMSat-1 (Philippinen), die bereits eine halbe Stunde nach ihrer Ausschleusung in Betrieb gingen. Jede Sonde verwendet die gleichen Frequenzen mit 437,375 MHz und 145,825 MHz.

10. August 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang