Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8849: Aus Parlament und Gesellschaft - 10.10.2018 (SB)


MELDUNGEN


SPD-Chefin Nahles will Agendapolitik beenden

Die Sozialdemokraten müssen sich etwas einfallen lassen, wollen sie den stetigen Abwärtstrend ihrer Partei stoppen. In einem Gespräch mit der Wochenzeitung Die Zeit verkündete SPD-Chefin Andrea Nahles den Abschied ihrer Partei von der umstrittenen Agenda 2010 von Gerhard Schröder, über die viel zu lange rückwärtsgewandt geredet worden sei. Ein neues, modernes Sozialstaatkonzept für den "Sozialstaat 2025" solle die sozialdemokratische Antwort auf die Herausforderungen des digitalen Kapitalismus sein. Skeptisch äußerte sich Nahles zudem über die Regierungsarbeit der großen Koalition, die durch den Richtungsstreit innerhalb der Union massiv belastet werde. Sie würde sich von Regierungs- und CDU-Parteichefin Angela Merkel oft mehr Führung und Haltung wünschen, sagte Nahles.

10. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang