Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/9156: Nachrichten - BR Text 03.12.2019


BR Text vom 03.12.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ PISA: Deutsche Schüler abgerutscht +++ UNO: Aktuelles Jahrzehnt wohl heißestes +++ BKK beklagt zu viele Operationen +++ Preis für dreisteste Werbelüge +++ Geheimnisverrat: LKA-Mann verurteilt +++ Schlag gegen nigerianische Mafia +++ 4 Wissenschaft/Umwelt Kurzmeldungen +++

*

PISA: Deutsche Schüler abgerutscht

Die deutschen Schüler haben bei der
neuen PISA-Studie in den drei unter-
suchten Kompetenzfeldern Lesekompetenz,
Mathematik und Naturwissenschaften
schlechter abgeschnitten als zuletzt.

Zwar lagen die getesteten Mittelstufen-
schüler aus Deutschland nach den in
Berlin vorgestellten Ergebnissen über
dem Durchschnitt der Länder der Organi-
sation für wirtschaftliche Zusammenar-
beit und Entwicklung/OECD. Sie büßten
aber überall im Vergleich zum PISA-Test
im Jahr 2015 Punkte ein.

Verglichen wurden 15-Jährige in fast 80
Ländern.

*

UNO: Aktuelles Jahrzehnt wohl heißestes

Das gegenwärtige Jahrzehnt geht nach
Einschätzung der Vereinten Nationen
wahrscheinlich als heißeste Zehn-Jah-
res-Periode seit Beginn der Wetterauf-
zeichnungen in die Geschichte ein.

Damit halte die Entwicklung an, dass
"seit den 1980ern jedes aufeinander-
folgende Jahrzehnt wärmer als das vor-
angegangene" gewesen sei,hieß es in ei-
nem Bericht, der am Rande des UN-Klima-
gipfels in Madrid veröffentlicht wurde.

Klimaaktivistin Greta Thunberg kam nach
der Altantiküberquerung per Segelschiff
in Lissabon an. Sie will die nächsten
Tage über Land nach Madrid reisen.

*

BKK beklagt zu viele Operationen

Die bayerischen Betriebskrankenkassen/
BKK beklagen Überversorgung und man-
gelnde Qualität zu Lasten der Patienten
in vielen Krankenhäusern.

Nach Einschätzung des BKK-Landesver-
bands führen wirtschaftliche Erforder-
nisse des Krankenhausbetriebs dazu,
dass Patienten nicht notwendige Thera-
pien und Operationen verordnet werden.

Der BKK-Landesverband, die AOK und meh-
rere weitere Kassen fordern von der
Staatsregierung eine Bestandsaufnahme.
Oftmals würden auch Operationen in
Kliniken durchgeführt, denen die emp-
fohlene Erfahrung fehle.

*

Preis für dreisteste Werbelüge

Der Negativpreis Goldener Windbeutel
der Verbraucherorganisation Foodwatch
geht an eine Tomatensauce für Kinder
des Bio-Herstellers Zwergenwiese.

Über 53 % der knapp 70.000 Personen,die
online abstimmten, wählten das Produkt
zur "dreistesten Werbelüge des Jahres".
Die für Kinder beworbene Tomatensauce
enthält laut Foodwatch mehr als doppelt
so viel Zucker wie die für Erwachsene.

Auf Platz zwei folgt der Drink Yakult
(26 %), bei dem Foodwatch kritisiert,
dass gesundheitliche Effekte nicht wis-
senschaftlich belegt seien. Foodwatch
vergab den Schmähpreis zum neunten Mal.

*

Geheimnisverrat: LKA-Mann verurteilt

Ein Beamter des Landeskriminalamts in
Nordrhein-Westfalen ist wegen Verrats
von Dienstgeheimnissen zu eineinhalb
Jahren Haft auf Bewährung verurteilt
worden.

Das Amtsgericht sah es als erwiesen an,
dass der 40-Jährige jahrelang Mitglie-
der einer russisch-ukrainischen "Pfle-
gemafia" mit Daten aus dem Polizeicom-
puter versorgte. Der Mann hatte die Ab-
fragen zwar zugegeben, behauptete aber,
nichts weitergegeben zu haben.

Interne Ermittler waren ihm auf die
Spur gekommen, da er Kontakt zu Ver-
dächtigen hatte.

*

Schlag gegen nigerianische Mafia

Bei einem Großeinsatz der italienischen
Polizei gegen die nigerianische Mafia
sind 32 Menschen festgenommen worden.

Ihnen wird u.a. Unterstützung der ille-
galen Einwanderung, Menschenhandel,
Sklaverei, Erpressung, Raub, Vergewal-
tigung sowie Ausbeutung von Prostitu-
ierten und Bettlern vorgeworfen, wie
die Polizei mitteilte. Die Festgenomme-
nen gehörten demnach zwei rivalisieren-
den Clans an, die um die Vorherrschaft
in einem Migrantenlager in Bari kämpfen

Laut Polizei war es die bisher größte
Zahl von Festnahmen im Kampf gegen die
nigerianische Mafia in Italien.

*

4 WISSENSCHAFT/UMWELT KURZMELDUNGEN

Manila: Durch den Taifun Kammuri sind
auf den Philippinen mehrere Menschen
ums Leben gekommen. Mit einer Geschwin-
digkeit von 155 km/h und Böen bis zu
235 km/h bewegte sich der Wirbelsturm
durch die Provinz Quezon in Richtung
der Hauptstadt Manila. Hunderttausende
Menschen waren zuvor geflüchtet. Der
Betrieb auf dem Flughafen in Manila
wurde vorsorglich eingestellt.

London: In der Grafschaft Essex nörd-
lich von London ist ein Mann mit seinem
Auto in eine Gruppe von Schülern gerast
und hat dabei einen Zwölfjährigen getö-
tet. Fünf Menschen wurden verletzt. Der
51-jährige Fahrer konnte Stunden später
festgenommen werden. Der Hintergrund
des Vorfalls ist noch unklar.

Wien: Der verstorbene Formel-1-Pilot
Niki Lauda wird mit einer nach ihm be-
nannten Straße am Flughafen Wien ge-
ehrt. Ausgewählt wurde eine Zufahrts-
straße zum VIP-Terminal des Flughafens.
Die Zufahrtsstraße soll künftig "Niki
Lauda Allee" heißen. Lauda war Luft-
fahrtunternehmer und Pilot einer Pri-
vatmaschine. Er starb am 20. Mai 2019.

Hamburg: Iglo ruft vorsorglich eine
Charge seiner "Chicken Nuggets Classic"
zurück. Vereinzelt könnten Chicken Nug-
gets mit Käsefüllung enthalten sein, die
das Allergen Milch beinhalten. Betrof-
fen sind Produkte mit dem Mindesthalt-
barkeitsdatum 12.2020 und den Codes
L9271FW124 / Uhrzeit 05:00 - 06:00 und
L9271GW124 / Uhrzeit 06:00 - 07:00.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang